Aktuelle Neuigkeiten der SPD-Fraktion im Kreistag Ahrweiler.

Im Mittelpunkt der konstituierenden Sitzung des Kreistags standen die Wahlen der Kreisbeigeordneten. Hier wurde als erster Beigeordneter Horst Gies (CDU) gewählt. Bei der Wahl der weiteren Beigeordneten, wurde weder die Kandidatin der Grünen, noch der SPD-Kandidat für den 3. Beigeordneten, Fritz Langenhorst gewählt. Bereits im Vorfeld hatten die Fraktionen von CDU, FWG und FDP angekündigt, weder der zweitstärksten Fraktion noch der drittstärksten Fraktion der SPD einen der Beigeordnetenposten zu überlassen.  

Geschrieben von Pressewart

Nach der Kommunalwahl wird die SPD im Kreistag des Landkreises Ahrweiler mit 7 Sitzen vertreten sein. Kürzlich hat sich die neue SPD-Kreistagsfraktion konstituiert und einen Vorstand gewählt.

Geschrieben von Pressewart

Am Mittwoch, 10. April 2019 hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags die Mittel im Rahmen des Haushaltstitels Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur freigegeben. Darin enthalten: 3,1 Millionen Euro aus Bundesmitteln für den Neubau des "Twin" in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Diese gute Nachricht konnte die regionale SPD-Bundestagsabgeordnete Andrea Nahles an Christoph Schmitt, den Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Kreistag sowie den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat Bad Neuenahr-Ahrweiler, Werner Kasel aus Ramersbach, weitergeben.

Geschrieben von Pressewart

Besuche bei Einrichtungen und Unternehmen im Kreis Ahrweiler gehören bei der SPD-Kreistagsfraktion fest ins Programm. Gerne griff man daher eine Anregung auf und stattete der Rettungswache in Bad Neuenahr-Ahrweiler einen Besuch ab. Rettungswachenleiter Stefan Bertram und DRK-Kreisgeschäftsführer Frank Trömel hatten sich eigens Zeit genommen, um den Besuchern die Einrichtung vorzustellen.

„Das Deutsche Rote Kreuz ist für uns im Kreis Ahrweiler verlässlicher Partner bei der Sicherstellung des Rettungsdienstes. Gerade deshalb haben wir die Anregung gerne aufgegriffen, um uns vor Ort ein Bild von den Aufgaben und Herausforderungen des Rettungsdienstes zu machen“, so der SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzende Christoph Schmitt.

Geschrieben von Pressewart