Aktuelle Neuigkeiten der SPD-Fraktion im Kreistag Ahrweiler.

Im Rahmen ihrer Vor-Ort-Termine besuchte SPD Kreistagsfraktion die Ahrweiler Tafel und informierte sich zur aktuellen Situation der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Tafelkoordinatorin Christiane Böttcher und Ihre Kolleginnen von der Ahrweiler Tafel zeigten sich erfreut über den Besuch der SPD-Kommunalpolitiker und berichteten über die Arbeit der Einrichtung und äußerten auch Wünsche hinsichtlich möglicher Verbesserungen. Die im Jahr 2006 gegründete Ahrweiler Tafel, ein ökumenisches Gemeinschaftsprojekt von Caritas, Evangelischer Kirchengemeinde, Dekanat Ahr-Eifel und Diakonie, wird durch Spenden und den Einsatz vieler Ehrenamtler getragen. Deutlich über 1.000 Menschen aus der Umgebung finden hier Unterstützung mit Lebensmitteln, die von Unternehmen oder Privatspendern eingesammelt werden. Den 120 Ehrenamtlichen, die unzählige unentgeltliche Arbeitsstunden pro Jahr für die Tafel aufbringen, spricht Fraktionsvorsitzender Christoph Schmitt seinen Dank aus: „Es ist beeindruckend, was die Helferinnen und Helfer leisten. Als Fraktion ist es uns ein Anliegen, unsere Unterstützung und Würdigung für die Arbeit der Tafel zum Ausdruck zu bringen und zu zeigen, dass wir für deren Belange immer ein offenes Ohr haben.“ Um die Tafeln im Kreis Ahrweiler zu stärken und deren Engagement zu würdigen, hatte die SPD Kreistagsfraktion daher bereits im Dezember 2017 beantragt, die Tafeln im Kreis mit 10.000 Euro zu unterstützen. Bei dem Ortstermin in den Räumlichkeiten der Ahrweiler Tafel vermittelten auch Kunden der Tafel den Kommunalpolitkern der SPD die soziale Bedeutung der Einrichtung. Es geht hier nicht bloß um die Versorgung mit Lebensmitteln, sondern auch um das Miteinander. Für viele Kunden ist die Tafel zugleich ein Treffpunkt. Hier kann man sich austauschen und ins Gespräch kommen, auch wenn man kein Geld hat, um ins Café zu gehen. Die SPD Fraktion im Kreistag wird die Arbeit der Tafel auch weiterhin unterstützen, sicherte der Vorsitzende Christoph Schmitt zum Abschluss des Treffens zu.

Geschrieben von Pressewart